Post von Axel Springer

von Tim

Heute ist es so weit: Bild meint eine kostenlose Ausgabe an alle Haushalte verteilen zu müssen.
Da ich, wie hier angekündigt, der Lieferung an mich widersprochen habe, hatte ich heute kein Mistblatt in meinem Briefkasten. Stattdessen einen unauffälligen knallroten DIN A4 Umschlag. Absender: Axel Springer Verlag. Ich dachte ja schon ,die wollen mir was böses. Der Inhalt war dann doch eher harmlos:

Sehr geehrter Herr Hagemann,

Ihrem Widerspruch gegen die heutige Zustellung einer kostenlosen Jubiläums-Ausgabe der BILD-Zeitung entsprechend haben wir sichergestellt, dass Sie kein Exemplar erhalten.

Mit ihrem Widerspruch hatten Sie uns Adressdaten übermittelt, damit wie das Zustellverbot beachten können. Wunschgemäß bestätigen wir Ihnen hiermit, dass diese Daten nach Abschluss der Jubiläums-Aktion vollständig gelöscht werden, sofern sie nicht ohnehin wegen eines bestehenden Abonnement-Vertrages bei uns vorhanden sind und deshalb gespeichert bleiben müssen.

Im Vorfeld der Jubiläums-Aktion sind uns zahlreiche Widersprüche übermittelt worden, die offenbar unzutreffende Absenderangaben enthielten. Falls Sie zu den Betroffenen gehören sollten und nun keine Jubiläums-BILD erhalten haben, obwohl Sie sich darüber gefreut hätten, bitten wir um kurze Mitteilung – wir schicken Ihnen dann gerne ihr persönliches Exemplar nachträglich zu.

Mit freundlichen Grüßen

Axel Springer Vertriebsservice

Advertisements