Kleine Brauereien am Kap

von Tim

IMG_1918
Was mir bei meinem letzten Aufenthalt am Western Cape entgangen ist: Es gibt eine riesige microbrewery-Szene.  Das sind Privatpersonen, Weinfarmen oder kleine Brauereien die ein wenig Bier brauen. Ich habe mir zum Ziel gesetzt möglichst viele zu testen. Zunächst muss ich mich jetzt an die englischen und afrikaansen Bezeichnungen für Biersorten gewöhnen. Mehr dazu gibts demnächst mal.

Angefangen habe ich mit dem Stellenbrau Alumni Ale (s.o.) aus Stellenbosch. Auf deren Homepage findet man auch dieses gif, das den Brauprozess ganz nett darstellt (klick für groß und Bewegung):
stellenbrau-brewing
Die Brauer beschreiben das Alumni Ale so:

A golden amber-coloured beer, almost coppery, with deep plummy and delicate strawberry accents. The malt foundation is of caramel breadiness with a fresh, bitter hop sensation. The rich foamy head with a lingering smoky after taste with balanced honey sweetness perfects this ale.

Ich bin generell nicht der Fan von dunklem Bier. Ich wollte eher etwas wie ein Lager aber wie gesagt – die fremden Namen. Also bekam ich ein Ale, das auch ganz gut als Mittagessen funktioniert so nahrhaft war es. Eher süß und malzig und es roch nach Honig. Das mit dem Geschmack beschreiben übe ich auch noch.

Advertisements