Verkehrsbeobachtungen

von Tim

In Somerset wohnen und in Kapstadt arbeiten bedeutet: Pendeln. Die öffentlichen Verkehrsmittel bestehen aus Sammeltaxis und ein paar wenige Vorortzüge. Vom benutzen der Züge wird abgeraten. Die Automodelle der Sammeltaxis gehen von sehr, sehr alten VW Bussen bis hin zu einer Menge, zur WM angeschafften, Toyota Quantum. In diesen sitzen 4-5 Menschen pro Reihe mit 4-5 Reihen pro Auto. Das die Busse wohl nur für maximal 12-15 Personen zugelassen sind ist dabei Nebensache.
Diese Verkehrssituation führt also zu Individualverkehr. höhö. Und damit steht man morgens und abends im Stau und braucht für eine 30 Minuten-Strecke ca. 1-1.5 Stunden. Der Feierabendverkehr ist ein Kampf um Leben und Tode. Das Rechtsüberholen im Linksverkehr wird hierbei eher als lose Empfehlung gesehen. Dann kann es schon mal passieren, dass man gleichzeitig von links und rechts überholt wird.
Photo0331
Gestern habe ich dann gemerkt, dass Stau um 87.6% erträglicher ist, wenn man einen Podcast hört, Erdbeeren isst und man an einem Freitag das erste Mal in der Woche pünktlich nach Hause fährt.

Advertisements